SG BAIENFURT

FUSSBALL 1927 e.V.

Voriger
Nächster

SG BAIENFURT

FUSSBALL 1927 e.V.

Voriger
Nächster

SG BAIENFURT

FUSSBALL 1927 e.V.

Voriger
Nächster

ESports Oberschwaben

Trotz der Corona-Beschränkungen messen sich die Amateurfußballer in der Region. Statt auf dem Feld können sie sich an der Spielekonsole duellieren – es ist der Start für das Projekt „E-Sports Oberschwaben“.

In Kooperation mit dem Amateurfußballportal FuPa Oberschwaben entwickelten dies Marcel Carli (SC Bürgermoos), Manuel Carli (SV Tannau) und Simon Hamma (TSV Tettnang). Die drei Vereinsvertreter aus dem Fußballbezirk Bodensee verfolgen damit die Intention, den Amateurfußballbetrieb bis zum Neustart mit Spaß und unter Wettkampfbedingungen überbrücken zu können. „Wir alle können derzeit nicht wie sonst für unsere Vereine um Punkte kämpfen. Durch E-Sports Oberschwaben wollen wir einen Wettbewerb schaffen, der sowohl den Zusammenhalt innerhalb der Mannschaften stärkt, als auch den sportlichen Wettkampf zwischen den Vereinen am Leben hält“, begründen sie ihre Initiative.

Premiere von „E-Sports Oberschwaben“ war am Sonntag, 27. Dezember. Am Fifa21-Online-Turnier können alle Fußballvereine teilnehmen, die in den WFV-Bezirken Donau, Riß und Bodensee sowie dem Bezirk Bodensee im südbadischen Fußballverband beheimatet sind. Ziel sei es mehrere regionale Ligen auf die Beine zu stellen, damit der Derbycharakter bei den Spielen nicht zu kurz komme. „Die Bestplatzierten der jeweiligen Ligen sollen sich dann am Ende in Play-off-Partien gegenüberstehen, in welchen der Gesamtsieger der FuPa-Region Oberschwaben ermittelt wird“, erläutert Marcel Carli das Konzept.

Es haben sich insgesamt unglaubliche 161 Mannschaften für das 1. FiFa-Turnier das von ESports Oberschwaben organisiert wird angemeldet.

Luis Baumgärtner und Christoph Gehweiler gehen für die SG Baienfurt eSport  in der FIFA-LIGA Staffel 4 an den Start.

Die aktuellen Spiele sind auf unserer Homepage verknüpft.

 

 

Digitale Kontaktnachverfolgung bei Heimspielen während der Corona-Pandemie