SG BAIENFURT

FUSSBALL 1927 e.V.

Voriger
Nächster

SG BAIENFURT

FUSSBALL 1927 e.V.

Voriger
Nächster

SG BAIENFURT

FUSSBALL 1927 e.V.

Voriger
Nächster

Rückblick 2020 / Weihnachtsgrüße

Liebe Spieler, Trainer, Betreuer, Funktionäre, Eltern , Fans, Partner, Freunde,

das Jahr 2020 wird uns als eine sehr besondere Zeit in Erinnerung bleiben. Eine Zeit, die für uns alle privat sowie beruflich extrem herausfordernd war und weiterhin bleibt.

Hat das Jahr 2020 noch relativ „normal“ begonnen (Jugendcup in der Halle, großes Narrentreffen in Baienfurt, Vorbereitungen auf die Rückrunde) so hat das ganze dann mit der Absage des geplanten Trainingslagers in unserer Partnergemeinde in Goito (Lombardei, Italien) zum 1ten Mal eine gewisse Unsicherheit vermittelt. Die Rückrunde wurde bei den Herren zwar auch begonnen, doch nach genau einem Spiel begann der „Lockdown.

Nicht nur sportlich folgte dann eine ungewisse Zeit. Erst Ende April/Anfang Mai entwickelten sich die Infektionszahlen in eine Richtung die 1te Lockerungen in Aussicht stellten.

Der Verband stellte 1te Ansätze zum weiteren sportlichen Verlauf vor, die Politik stellte die Rückkehr in den Trainingsbetrieb in Aussicht. Für uns bedeutete die Entscheidung des Verbandes dass wir mit beiden Herren Teams zum Meister erklärt wurden. Beide Teams  standen nach dem Corona bedingten Abbruch der Meisterschaft an der Tabellenspitze und haben sich das bis zu diesem Zeitpunkt auch verdient.

Erfreulich dann das ab Juli zunächst der Trainings -und  ab August auch der Spielbetrieb wieder erlaubt wurde, was vor allem für unsere Junioren eine lange „fußballlose“ Zeit beendet hat, eine Zeit in der sie sich nicht mit Ihren Mannschaftskameraden zum gemeinsamen Hobby treffen konnten. Auch unsere Aktiven waren froh das es wieder weiter ging, das zeigte der 1te „Aufgalopp“ im Juli mit der Vorstellung des Hygienekonzeptes für die Rückkehr in den Trainingsbetrieb, Spieler, Betreuer und die Trainer kamen unter Beachtung der Abstandsregeln auf den Nebenplatz den wir dafür vorbereitet hatten.

Für die Vorstandschaft waren es enorm ungewisse Zeiten, unsere Jahreshauptversammlung mussten wir zunächst auf unbestimmt verschieben, wir mussten trotzdem vorab die neue Saison mit vielen Unbekannten planen, zudem mussten wir ein Hygienekonzept erstellen, alle Trainer darin unterweisen und die Einhaltung und Umsetzung regelmäßig begleiten. Dasselbe dann für den Spielbetrieb  – Hygienekonzept für die Rückkehr in den Spielbetrieb, Kontaktnachverfolgungen, Zoneneinteilungen auf dem Sportgelände, Abgestimmte Trainingszeiten um eine Durchmischung von Gruppen zu vermeiden – alles Tätigkeiten die „on top“ zu unseren „normalen“ Aufgaben dazu kamen und wenn es denn wieder möglich sein wird uns erst mal auch weiter begleiten werden.

Unsere derzeitige Kabinensituation erschwert das ganze auch noch, da wir unsere Gäste durchgängig bitten müssen umgezogen anzureisen. Erleichterung wird sicherlich die Möglichkeit bringen, die Umkleiden der großen Sporthalle nutzen zu können.

Erwähnen möchte ich auch Themen wie die Digitalisierung im Verein (Überarbeitung der Homepage, Videokonferenzen in der Vorstandschaft, digitale Datenablage, Online Kontaktnachverfolgung), diese haben wir in der Phase des Lockdowns und darüber hinaus umgesetzt.

Die große Ungewissheit in diesen Zeiten wann und wie der Spiel- und Trainingsbetrieb wieder möglich sein wird, um unserer soziale Verantwortung vor allem bei unseren Junioren weiter und wieder gerecht zu werden treibt uns um.

Auch sind wir froh das wir finanziell in keine Notlage gekommen sind, selbst wenn unsere drei größten Einnahmemöglichkeiten entfallen – die Teilnahme am Marktplatzfest, unser Jugendcup direkt nach den Sommerferien sowie der Hallenjugendcup gleich im neuen Jahr.  Wir konnten die meisten unserer Sponsoren und Partner weiter ans uns binden , den ein oder anderen Partner haben wir zwar verloren, dafür aber auch den ein oder anderen neuen Partner dazugewonnen. Hier wurde ein enormer Aufwand betrieben.

Wie Ihr lesen könnt ein für uns ereignisreiches Jahr, trotz der beiden Corona Phasen in denen es zwar keinen Trainings – und Spielbetrieb gab, aber die Aufgaben und Sorgen trotzdem über das normale Maß hinaus gegangen sind.

Wir möchten uns bei ALLEN ganz herzlich bedanken die dem Verein in dieser schwierigen Zeit die Treue halten und bei allen Themen/Aufgaben/Herausforderungen tatkräftig und konstruktiv helfen und unterstützen!

Wir wünschen Euch und Euren Familien – Frohe Weihnachten, einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021 – gebt auf Euch und Eure Mitmenschen acht und bleibt gesund !

 

Vielen Dank.

Im Namen der Vorstandschaft

Tiho Milinkovic

2.Vorsitzender

SG Baienfurt Fußball 1927 e.V.

Digitale Kontaktnachverfolgung bei Heimspielen während der Corona-Pandemie