SG BAIENFURT

FUSSBALL 1927 e.V.

Voriger
Nächster

SG BAIENFURT

FUSSBALL 1927 e.V.

Voriger
Nächster

SG BAIENFURT

FUSSBALL 1927 e.V.

Voriger
Nächster

Bericht: VR-Ravensburg Weingarten Cup

6 Tage Hallenfußball-Spektakel beim VR-Ravensburg Weingarten Cup für Jugendmannschaften in der Großsporthalle Baienfurt

Volle Zuschauertribünen an jedem Turniertag, rundum zufriedene und begeisterte Jugendspieler, Trainer und Zuschauer und nach genau 290 absolvierten Spielen keine schweren Verletzungen.

Das gesamte Jugendtrainerteam der SG Baienfurt um Wolfgang Oehler und Turnierorganisator Rüdi Haber konnte am Sonntagabend, den 15.01.2023, nach der letzten Siegerehrung beim C1-Juniorenturnier zwar etwas erschöpft aber megastolz und zufrieden auf die vergangen insgesamt 6 Turniertage mit 11 Turnieren zurückblicken.

Auf Seiten der SGB-Jugendabteilung war man Anfang Oktober 2022 schon etwas skeptisch bei der Vorplanung dieser Großveranstaltung mit jeweils 2 Turnieren pro Tag von den Bambinis bis zu den A-Junioren. Wie würden die Vereine nach 2 Jahren Corona-Pause die Turniereinladungen annehmen? Und würde der WFV alle Turniere genehmigen? Einstimmig wurde beschlossen das Risiko einzugehen und Turnierorganisator Rüdi Haber begann am nächsten Tag direkt mit dem Verstanden der Einladungen.
Und der Zuspruch war sensationell! Nach nicht einmal drei Wochen waren alle 108 Teilnehmerplätze belegt und es konnten leider keine weiteren Anmeldungen entgegengenommen werden. Rüdi Haber musste schweren Herzens nicht weniger als 28 weiteren Vereinen absagen.

Wie beliebt die Jugendhallenturniertage der SG Baienfurt, die seit vielen Jahren (2 Jahre Corona Pause) immer zu Beginn des neuen Jahres stattfinden, bei vielen Vereinen aus Nah und Fern sind zeigt ein Blick auf die Teilnehmerliste: Neben bekannten und renommierten Vereinen wie z.B. der VFB Friedrichshafen, die TSG Ailingen, der SV Weingarten, der TSV Berg, der SV Mochenwangen, der heimischen SG Baienfurt und vielen mehr, waren auch der FC Memmingen und der FC Victoria Buxheim mit ihren Hallenteams vertreten.
Gleich am ersten Turniertag durften die jüngsten, die Bambinis entweder im Spiel 3 gegen 3 oder auf dem extra aufgebauten Spieleparcour zeigen, was sie draufhaben. Am Ende gab es zur Freude aller eine Medaille.
Der zweite Tag begann mit dem D2-Turnier, am Nachmittag war die D1 an der Reihe. Beide Turniersiege gingen an den VFB Friedrichshaften.
Turniertag 3 stand ganz im Zeichen der F-Junioren. Vor vollen Rängen, die Zuschauertribüne war sehr gut besetzt und die Sportler auf dem Spielfeld wurden lautstark unterstützt, war beim F2-Turnier abermals der VFB Friedrichshafen Turniersieger. Nachmittags konnte sich dann der TSV Berg beim F1 Turnier durchsetzen.
Der Sonntag, der 08.01., gehörte den E-Junioren. Auch am Sonntagemorgen kamen wieder zahlreiche Zuschauer in die Baienfurter Großsporthalle. Und als dann auch noch die heimische E2 mit ihrem jungen Trainer Philip Zojanz das Finale gegen den SV Weingarten mit 4:0 gewann kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Es sollte am Ende der einzige Turniersieg eine SGB/SGM -Mannschaft beim eigenen Turnier bleiben. Beim Nachmittagsturnier der E1 konnte der SV Oberzell die kleinen goldenen Siegerpokale für jeden Spieler entgegennehmen.
Eine Woche später ging es dann in zwei 4er Gruppen mit den B-Junioren weiter. Am Samstagmorgen standen sich im Finale der SV Weingarten und die SGM Altshausen/Ebenweiler gegenüber, das der SV Weingarten mit 3:1 für sich entschied. Ab 17:00 Uhr zeigten dann die U19-Teams ihr fußballerisches Können in der Halle. Auch ihnen merkte man sofort an, dass sie nach 2 Jahren Corona-Pause richtig heiß auf Hallenfußball waren. Am Ende wurde der SV Weingarten seiner Favoritenrolle gerecht und besiegte in einem spannenden Finale den VFB Friedrichshafen mit 3:1.

Eine Woche später, am Sonntag, den 15.01., dann der insgesamt 6. Turniertag. Die C-Junioren bildeten den Abschluss mit dem Turniersieg des SV Kressbronn bei den C2-Juniroen. Abschließend konnten der SV Oberzell jubeln und den Siegerpokal beim C1-Turnier in die Höhe stemmen.

Eine tolle Aktion is seit Jahren die Prämierung des besten Torspieler und Feldspielers des Turnieres von den F- bist zu den C-Junioren. Die Trainer und Betreuer der jeweils spielenden Teams mussten per Stimmzettel bis kurz vor Ende der Turniere ihre Stimme für die Besten abgeben.
Ein großes Lob auch an die eingeteilten Schiedsrichter, die mit den durchwegs fairen Begegnungen keinerlei Probleme hatten und stets Herr der Lage waren.
Am Ende waren sich Alle einig (Veranstalter und Teilnehmer): es war eine runde, gelungene Veranstaltung und nicht wenige haben bereits ihr Kommen für das nächste Jahr signalisiert.
Die Jugendabteilung der SG Baienfurt möchte sich bei den vielen Eltern der Jugendspieler bedanken, die durch Ihren Einsatz dafür sorgten, dass die Zuschauer, Spieler usw. am Verkaufstand sehr gut verpflegt wurden. Auch für die Kuchenspenden ein herzliches Dankeschön!
Bedanken möchte sich die SG Baienfurt auch den Sponsoren VR Bank Ravensburg-Weingarten und bei Küchen Dreher aus Baindt für ihre großzügigen Geldspenden.

 

Für die Teilnahme am Hallencup bedankt sich die SG Baienfurt bei:

  • SGM Weissenau/Eschach
  • VFB Friedrichshafen
  • SV Weingarten
  • TSV Berg
  • TSG Ailingen
  • SGM Vogt/Karsee
  • Union MBK
  • JSG Mochenwangen/Wolpertswende
  • FC Viktoria Buxheim
  • TSB Ravensburg
  • SV Horgenzell
  • SV Haisterkirch
  • TSV Eschach
  • FC Memmingen
  • SV Mochenwangen
  • TSV Grünkraut
  • SV Bergatreute
  • SV Oberzell
  • TSV Tettnang
  • SG Wilhelmsdorf/Ostrach
  • SGM Altshausen/Ebenweiler
  • SV Kressbronn
  • SGM Aulendorf/Blönried/Ebenweiler
  • SG Kisslegg
  • SGM Bad Wurzach/Arnach
  • SV Baindt

 

Die Turniersieger:

  • F2: VFB Friedrichshafen
  • F1: TSV Berg
  • E2: SG Baienfurt
  • E1: SV Oberzell
  • D2: VFB Friedrichshafen
  • D1: VFB Friedrichshafen
  • C2: SV Kressbronn
  • C1: SV Oberzell
  • B: SV Weingarten
  • A: SV Weingarten

 

Abbildung: Die heimische SG Baienfurt gewinnt das E2-Turnier

Digitale Kontaktnachverfolgung bei Heimspielen während der Corona-Pandemie